Den Sommer festhalten

Die letzten Wochen des Sommers gehören für mich zur schönsten Zeit des Jahres – besonders wenn sie so schön warm und sonnig sind wie derzeit.

Die hektische Phase vor den Sommerferien meiner Kinder, in denen ein Grillfest das nächste jagte im Fußballverein, der Musikschule und bei den Klassen- bzw Kindergartenfesten, ist für dieses Jahr vorbei. Ebenso ist der Marathon des Dekorierens und Geschenkefindens für die Kindergeburtstage geschafft und die to-do-Listen der Camping-Urlaubsvorbereitung abgehakt. Alles Dinge, die für mich zu einem schönen Sommer gehören – die jedoch auch einiges an kreativer Energie beanspruchen.

Auch wenn ich nun etwas wehmütig die tollen Urlaubsbilder betrachte und feststelle, dass die Tage langsam kürzer werden, bin ich sehr dankbar für die Wärme und Ruhe des Spätsommers.

Es tut mir total gut, noch etwas Zeit zu haben, um die Gedanken in bereichernden Erinnerungen an die zurückliegenden Wochen schweifen zu lassen. Und etwas Revue passieren lassen ist für mich persönlich auch meist entspannender als die (eigentlich auch schöne) Vorfreude auf Ereignisse.

Mein Kopf wird freier, ich spüre wieder mehr kreativen Elan und mir kommen neue Ideen z.B. für do-it-yourself- Projekte.

Am besten schreibe ich meine Gedanken und Pläne, dann gleich in ein schönes Notizbuch oder Journal .

Denn allzu schnell scheint der Alltag wieder an Geschwindigkeit zuzunehmen und der Jahresendspurt lässt einem leider meist oft nicht mehr so viel Ruhe.

Deswegen mein Tipp für diesen schönen Spätsommer:

Genießt es, die warmen Sonnenstrahlen einfangen zu können, tankt kreative Energie für den Herbst und haltet alle gute Ideen mit Notizen fest!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.